Aussch��sse

 
 

Das Amtsgebiet umfasst 8.929 ha mit (Stand:31.12.2015) 12.832 Einwohnern. Es liegt im Nordwesten des Kreises Pinneberg. Von dort aus werden die Verwaltungsaufgaben für die Gemeinden Klein Nordende, Klein Offenseth-Sparrieshoop, Kölln-Reisiek,  Seester, Raa-Besenbek, Seestermühe mit der Elbinsel Pagensand und Seeth-Ekholt wahrgenommen. Gleichzeitig obliegt der Amtsverwaltung auch die Haushalts- und Kassenführung für die Schulverbände Klein Nordende-Lieth und Seestermüher Marsch sowie für den Abwasserverband Raa. Entscheidungsgremien für die Gemeinden sind die Gemeindevertretungen, für die Verbände die Verbandsversammlungen und für das Amt der Amtsausschuss, letzterer mit 14 Mitgliedern, der sich aus den Bürgermeisterinnen bzw. den Bürgermeistern der amtsangehörigen Gemeinden sowie den weiteren Vertreterinnen bzw. Vertretern der Gemeinde entsprechend ihrer Größe nach der Einwohnerzahl zusammensetzt.

Weitere Informationen finden Sie [hier].

Dieser Ausschuss beschäftigt sich mit Punkten zum Bau- und Wegewesen, mit Planungsangelegenheiten und mit Umweltangelegenheiten. Hierbei handelt es sich beispielsweise um den Straßenbau, die Unterhaltung der öffentlichen Gebäude und Flächen, die Aufstellung von Bebauungsplänen und Dorfentwicklungsplänen sowie die Organisation des Dorfputzes.

Weitere Informationen finden Sie [hier].

Der Zweckverband Breitband Marsch und Geest hat die Aufgabe, die Breitbandversorgung in seinen Mitgliedsgemeinden auszubauen.

Weitere Informationen finden Sie [hier].
Weitere Informationen finden Sie [hier].

Im Finanzausschuss werden Themen zum Finanzwesen, Satzungswesen, Steuerwesen und zu Grundstücksangelegenheiten behandelt. Im Haushaltsplan werden die Einnahmen und Ausgaben für das jeweilige Haushaltsjahr geplant und somit der finanzielle Handlungsrahmen für unsere Gemeinde festgelegt.

Weitere Informationen finden Sie [hier].

Der Kindergartenbeirat operiert als beratendes Organ für die Kirchengemeinde Seester als Träger des Ev. Johannes-Kindergartens in Seester und des Ev. Kindergartens "Unter dem Regenbogen" in Seestermühe. Der Kindergartenbeirat setzt sich zusammen aus jeweils zwei Vertreter der Kirchengemeinde, der Elternschaft, des Personals sowie der Kommunen (jeweils ein Vertreter aus Seester und Seestermühe) in beratender Funktion. Hinzugeladen werden weiterhin der Kirchenvorstandsvorsitzende sowie die Bürgermeister.

Weitere Informationen finden Sie [hier].

Die Diakoniestation Elbmarsch mit Sitz in Moorrege bietet kranken, alten und anderen hilfsbedürftigen Menschen Service, Pflege, Betreuung und Beratung in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung an. Mitglied der Diakoniestation Elbmarsch sind die Gemeinden Moorrege, Appen, Heist, Haseldorf, Haselau, Hetlingen, Seestermühe und Seester. Entsprechend der Einwohnerzahl ist die Gemeinde Seester mit zwei Mitgliedern im Ausschuss der Diakoniestation Elbmarsch vertreten

Weitere Informationen finden Sie [hier].

Der Rechnungsprüfungsausschuss prüft die Jahresrechnung der Gemeinde Seester.

Weitere Informationen finden Sie [hier].

In diesem Ausschuss werden das Schulwesen, das Kultur- und Gemeinschaftswesen, sowie die Sportangelegenheiten behandelt. So werden zum Beispiel Veranstaltungen durchgeführt oder begleitet, schulische Themen in Verbindung mit dem Schulverband besprochen, Themen der Jugendarbeit aufgegriffen und Gespräche mit dem TSV Seestermüher Marsch geführt.

Weitere Informationen finden Sie [hier].

Die Gemeinden Seester und Seestermühe betreiben gemeinsam über den Zweckverband "Schulverband Seestermüher Marsch" die Grundschule in Seester. Der Schulverband ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ohne Gebietshoheit. Sitz des Schulverbandes ist Seester.

Die Gemeinden Seester und Seestermühe sind jeweils mit vier Vertretern in der Verbandsversammlung vertreten.

Weitere Informationen finden Sie [hier].

Der Sozialausschuss kümmert sich um die Belange des Sozialwesens. Ein Schwerpunkt bildet dabei die Betreuung der älteren Bürgerinnen und Bürger in unserer Gemeinde. Die Unterstützung des Kindergartens sowie die Förderung der Aktivitäten im Bereich der Jugendarbeit wird ebenfalls behandelt.

Weitere Informationen finden Sie [hier].

Der Wahlprüfungsausschuss der Gemeinde Seester überwacht die Richtigkeit und Rechtmäßigkeit der Kommunalwahlen.

Weitere Informationen finden Sie [hier].

Der Wegeunterhaltungsverband Pinneberg ist ein Zweckverband zahlreicher angeschlossener Städte und Gemeinden aus dem Kreis Pinneberg. Die Aufgabe des Zweckverbands ist es, gemeinsam die Fahrbahnen ausgebauter Gemeindewege der Verbandsmitglieder zu pflegen und zu unterhalten. Die Gemeinde Seester ist in diesem Wegeunterhaltungsverband mit drei Mitgliedern vertreten.

Weitere Informationen finden Sie [hier].